Katholischer
Kindergarten Landkern        
Tel.: 02653-6855

Generationen im Kontakt

Kinder in der heutigen Zeit haben mehr lebende Großeltern und Urgroßeltern als je zuvor. Aufgrund beruflicher, familiärer und gesellschaftlicher Bedingungen fehlt manchen Kindern der direkte Kontakt zu der älteren Generation, ihrem Wissen, ihren Erfahrungen und ihren Kompetenzen – auch bei uns im ländlichen Raum.

Eine Möglichkeit, den Dialog zwischen den Generationen zu fördern sehen wir im Projekt

„SeniorInnen im Kindergarten“.

Hier wird der Kindergarten als Begegnungsstätte für Kinder und Erwachsene gesehen, ein Ort der Kommunikation, der gegenseitigen Wertschätzung und Achtung und des aktiven Miteinanders.

Musik baut BrückenÜbergabe der Cajons 15
Jeden Mittwoch kommt Herr Elmar Esper, Organist in der Kirche Sankt Servatius Landkern und begleitet eine Kindergruppe beim Singen am Klavier und fördert das Interesse an der Musik. Der Singkreis gehört zum festen Bestandteil der Woche und zum pädagogischen Konzept.
Jahreszeiten-, Spiel und Bewegungslieder, sowie religiöse Lieder werden den Kindern in altersentsprechender Weise vermittelt.
Besuche in der Pfarrkirche Landkern mit dem Erlebnis, eine Orgel aus nächster Nähe zu betrachten, zu hören und in die Orgel hineinzugehen, bleiben den Kindern unvergesslich.P1040905




Herr Elmar Esper, als Mitglied des Kirchenchores Landkern, übernimmt gleichzeitig die Brückenfunktion zwischen der Kindertagesstätte Landkern und dem Kirchenchor St. Cäcilia. Bei Festen in der Orts- und Pfarrgemeinde gestalten die Kinder der Kita und der Kirchenchor in Teilen das musikalische Programm. Gemeinsame Proben finden im Vorfeld statt und werden ebenfalls von Herrn Esper begleitet. Vor dem Hintergrund dieser positiven Kooperation wurde unserer Einrichtung das Gütesiegel "Felix" für singende Kindergärten vom Sängerkreis Cochem e. V. verliehen.






Vorleseoma
P1130912Einmal in der Woche besucht uns Mechthild Braunschädel, um den Kindern Geschichten oder Märchen vorzulesen. Die Kinder dürfen sich morgens in den verschiedenen Gruppenräumen melden, wenn sie an dem Angebot teilnehmen möchten.

Mechthild nimmt eine kleine Gruppe Kinder mit in einen unserer Nebenräume und ließt ihnen ungestört verschiedene Texte vor und bespricht sie anschließend mit den Kindern. Die Begeisterung gerade bei vorgelesenen Märchen ist im Nachhinein deutlich zu spüren und die Kinder berichten, was sie alles erfahren haben.

 Yorleseoma 1